Kreisderby wird zur erwartet klaren Angelegenheit

Von Uwe Priestersbach

VfL Nagold – SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell II 27:16 (14:10). Der VfL Nagold wurde seiner Favoritenrolle in der Handball-Bezirksklasse gegen die zweite Garnitur der SG HCL erst in der zweiten Spielhälfte gerecht geworden. Dann fiel das Ergebnis am Ende aber standesgemäß aus. Dabei pfiff das Schlusslicht der Bezirksliga personell auf dem letzten Loch und lief in der Nagolder Bächlenhalle ohne Ersatzspieler auf. Dennoch legte der in die Rolle des Spielertrainers geschlüpfte Thomas Reich auf 2:0 (4.) für die Gäste vor. Den ersten Nagolder Treffer erzielte Jonas Rink zum 1:2 (6.). Als es nach neun Minuten 5:2 für den Tabellenletzten stand, staunte doch der eine oder andere unter den rund 100 Zuschauern. VfL-Trainer Veljko Saula war bis dahin alles andere als zufrieden und bat in der 14. Minute zur ersten Auszeit. Es dauerte jedoch eine knappe Viertelstunde, bis Maximilian Hammann beim 9:8 (26.) die ersten Nagolder Führung erzielte. Christian Schmid sorgte wenig später mit dem 14:10 für den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel sorgten die Nagolder für klare Verhältnisse. So entschärfte VfL-Keeper Lars Thillmann einen Siebenmeter von Thomas Reich, und Christian Schmid traf per Konter zum 17:11. Philipp Beifuß schraubte das Ergebnis per Doppelschlag zum 24:15 (51.) hoch. In der Schlussminute, zwischenzeitlich stand es 27:16, sah Dietmar Fischer mit der dritten Zeitstrafe noch die Rote Karte. Zufrieden mit dem Auftritt des dezimierten HCL-Aufgebots zeigte sich Thomas Reich. Vor allem in den ersten 30 Minuten habe seine Mannschaft gut dagegen gehalten. "Das hat den Nagoldern nicht geschmeckt." "Hauptsache zwei Punkte", meinte Veljko Saula, der mit der Leistung seiner Mannschaft nicht hundertprozentig zufrieden war.

SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell II: Pascal Schmidt (Tor), Pascal Nothacker (2), Carsten Berkemer (1), Thomas Reich (5/1), Sebastian Müller (2), Dietmar Fischer (4), Jean-Charles Bertrand (2).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SG Hirsau-Calw-Bad Liebenzell